Jugendfussball

News und Ergebnisse des Bezirk Donau Iller

 



A-Junioren Bundesliga - derbe Niederlage für die Spatzen
 

Jetzt hilft den Fußball-A-Junioren des SSV Ulm 1846 im Bundesliga-Abstiegskampf wohl nur noch ein Wunder. Die 0:7 (0:4)-Schlappe beim SC Freiburg war ein fußballerischer Offenbarungseid. In dieser Verfassung hat die Mannschaft im Oberhaus absolut nichts zu suchen. "Das war eine Blamage und Demontage", bestätigte auch der Ulmer Trainer Rino Speradio völlig schockiert den peinlichen Auftritt seiner Schützlinge.

Das Federkleid der jungen Spatzen war bereits nach sieben Minuten mit den drei schnellen Gegentoren durch Matthias Ginter (2.), Oguzhan Tasli (6.) und Marvin Hezel (7.) so zerrupft worden, dass an eine Wende nicht zu denken war. Mit dem Freiburger 4:0 durch Christian Günter (18.) war die Messe für die Gäste vollends gelesen. "Die Spieler schienen den Sitzplatz vom Bus auf den Platz mitgenommen zu haben", sagte Speradio.

Danach ging er auf Schadensbegrenzung aus und wechselte nach dem Seitenwechsel vier neue Spieler ein. Weitere drei Gegentore durch Tasli (54.), Ginter (68., Foulelfmeter) und Patrick Lienhard (90.) waren die Folge. Die Ulmer hatten nur durch Marco Hahn (67.) eine Torgelegenheit. Speradio: "Wir wollten eigentlich zu null spielen. Wenn du nicht mit dem Herz und vollem Engagement bei der Sache ist, passiert dann so was." 13 Gegentreffer aus den vergangenen drei Partien sind ein Armutszeugnis.

Quelle: www.swp.de






Schlagzeile 3

Geben Sie Inhalt hier ein