Jugendfussball

News und Ergebnisse des Bezirk Donau Iller

 



3000 Fans bei Jugendturnieren in Vöhringen
 

Die Jugendfußball-Turniere des SC Vöhringen um den VR-Pfingstpokal haben Zukunft: Knapp 3000 Zuschauer verfolgten die acht Veranstaltungen.

"Es war wieder ein voller Erfolg. Die Mannschaften waren alle begeistert", meinte Organisator Jürgen Partsch nach dem Abschluss der drei anstrengenden Tage. Höhepunkt im Sportpark Vöhringen war die Talentschau der B-Junioren, wo mit Rot-Weiss Essen die vielleicht stärkste Mannschaft nach dem 0:1 in der Zwischenrunde gegen den Mit-Bundesligisten TSV 1860 München das Finale verpasst hatte.

Der dritte Eliteklassen-Vertreter SSV 46 war mit einer gemischten Mannschaft aus dem U 17 und U 16 angetreten und war chancenlos. Die Essener unterlagen im Spiel um Platz drei auch noch dem VfL Kirchheim/Teck, wohin der bisherige Ulmer A-Junioren-Bundesligaspieler Dominik Breit wechseln wird. Im Endspiel setzten sich letztlich die "Löwen" mit 2:1 gegen den FC Memmingen durch. "Es sollen bei den B-Junioren auch weiter leistungsstarke Mannschaften dabei sein. Es soll aber nicht nur Vergleiche von Bundesligavereinen geben, sondern weiter Duelle zwischen den kleinen und den großen Vereinen", blickt Partsch schon mal voraus.

Für das einzige Ärgernis sorgte der SSV Reutlingen, der bei den B-Junioren nicht angereist war. Bis gestern Abend gab es dafür keine Begründung. "Das stinkt uns schon gewaltig. Reutlingen laden wir nicht mehr ein", sagt Partsch. Das bezieht sich auf alle Jugendturniere des SC Vöhringen. Dafür sollen die Bemühungen verstärkt werden, zum ersten Mal eine Nachwuchsmannschaft des VfB Stuttgart bei der nächsten Auflage vom 26. bis 28. Mai 2012 an die Iller zu lotsen.

Bei den A-Junioren hatte der FC Memmingen abgesagt: Dem neuen Trainer passte die Veranstaltung nicht ins Konzept. Turniersieger wurde hier der 1. FC Sonthofen (2:1 Finalsieg über Hassia Bingen). Der TSV Erbach hatte sich bis ins Spiel um Platz drei gekämpft, unterlag hier 0:4 gegen das Juniorteam Aalen. Bei den E-Junioren hießt der Sieger SSV 46 (1:0-Finalsieg über TSV Neu-Ulm). Am Ende hatten auch die Gastgeber Grund zum Jubeln: Das zweite D-Junioren-Turnier gewann der SC Vöhringen mit einem 2:0 im Finale über Ditzingen

Quelle: swp.de






Schlagzeile 3

Geben Sie Inhalt hier ein